Pianistenfestival Böblingen
2019 mit Schwerpunkt Amerika

Frühlingskonzert
Bennewitz Quartett und Gaste (Tschechien),
Freitag, 22. März 2019, 20 Uhr SparkassenForum 

Jakub Fišer – Violine, Štěpán Ježek – Violine,
Jiří Pinkas – Viola, Štěpán Doležal – Violoncello
Gäste: Szymon Marciniak – Kontrabass,
Alexandra Neumann – Klavier

Franz Schubert 
Klavierquintett opus posth. 114 / D 667, A-Dur
»Forellenquintett«

Pause

Anton Dvoraks "Kontrabass-Quintett" G-Dur op. 77

»Mit welcher Farbigkeit, expressiven Direktheit und Nuanciertheit das Prager Bennewitz Quartett Beethoven dramatisierte, war schon verblüffend. Nur sehr selten erlebt man solch gekonnt herausgearbeiteten und kraftvollen Harmonien … große Kunst.«                                                        (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Das Quartett ist nach dem Violinisten Antonín Bennewitz (1833 – 1926) benannt, einer wegweisenden Persönlichkeit der Tschechischen Violinschule. Für das Böblinger Programm wird das Quartett ergänzt um den in Berlin lebenden Kontrabassisten Szymon Marciniak und die dem Böblinger Publikum bestens bekannte Stuttgarter Pianistin Alexandra Neumann.